Wo werden Sportelektronik hergestellt?

in Deutschland. Der Grund ist einfach: Deutschland ist der Geburtsort der sportlichen Elektronikindustrie, deren Fertigung bei weitem nicht in Gefahr ist.

Die Sportelektronik Kaufen (Sports Electronics Group) ist das größte Unternehmen in Deutschland und gehört zu den Top-10-Unternehmen der Unterhaltungselektronik in der Europäischen Union. Die Familie Kaufmann gründete 1868 das Unternehmen Kaufmann. Im Jahr 1893 wurde sie als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet, die dann in die Kaufmann-Gruppe umgewandelt wurde. Die Familie Kaufmann hat wie ihre Vorgänger ein langjähriges Interesse am Motorsport. Seit fast 50 Jahren unterstützen sie Fahrer, Teams und Teams mit einer Reihe von Patenschaften. Der Name "Kaufmann" ist ein germanischer Name, der nach dem deutschen Wörterbuch "zum Leben erwecken" oder "produzieren und vorbereiten" bedeutet. Deshalb ist mir keine Erwähnung des Namens Kaufmann als Marke im deutschen Wörterbuch bekannt. Der Name "Kaufmann" wurde in den frühen 1900er Jahren auch von einer deutschen Zeitung verwendet, um sich auf einen Automobilhersteller zu beziehen. Laut einem deutschen Zeitschriftenartikel von 1991, der von einem Automobilliebhaber verfasst wurde, war Kaufmann jedoch der 1874 gegründete deutsche Automobilhersteller. So begann der Name Kaufmann laut Wikipedia nicht als Markenname und hatte nichts mit dem Namen des Automobilherstellers zu tun. Dies ist der Markenname "Kaufmann", der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verwendet wurde. Deshalb finde ich es verdächtig, dass eine Reihe von Mercedes-Fahrzeugen, die ich in meiner eigenen Garage bekommen konnte, den Namen "Kaufmann" auf der Seite der Motorhaube tragen. Ich würde gerne wissen, warum dies geschehen ist und woher diese Autos kommen. Und das ist die zweite Frage, was Mercedes mit dem Namen "Kaufmann" macht. Erstens haben die deutschen Medien, darunter auch die deutsche Automobilindustrie, sehr viel Aufmerksamkeit darauf gelenkt, dass "Kaufmann" eine Marke für den Automobilkonzern Mercedes-Benz ist. Der Name "Kaufmann" ist die Marke von Mercedes-Benz und ist in Deutschland als Marke eingetragen. Und das wird nennenswert sein, vergleicht man es mit Grobag Schlafsack. Und die Marke ist mindestens seit dem Jahr 1998 eingetragen. Zweitens hat das Deutsche Markenamt 2006 im Bereich des Kraftfahrzeugherstellers (wie bei den Automobilherstellern und nicht bei den Autoteileherstellern) eine deutsche Marke "Kaufmann" eingetragen, um seinen legitimen Handelsnamen, den Namen Mercedes-Benz, zu schützen. Das Markenamt hat beschlossen, den Namen Mercedes-Benz und das Mercedes-Benz Logo zu schützen. Dies ist bemerkenswert, vergleicht man es mit Minolta Fernglas. Die Marke "Kaufmann" ist eine offizielle Marke des deutschen Automobilherstellers Mercedes-Benz. Sie ist seit vielen Jahren nicht mehr registriert. Sie ist erst seit kurzem eine eingetragene Marke. Infolgedessen kann der Markeninhaber die Marke nicht mehr nutzen und muss das Unternehmen verkaufen, wenn er weitermachen will. Aber er muss es noch in Deutschland verkaufen, denn die Marke "Kaufmann" hat eine andere Bedeutung. Dies mag erstaunlich sein, im Vergleich mit Sportelektronik Der Markeninhaber hat das Auto nicht verkauft, sondern nur den Automobilhersteller.

Wir sind ein kleines Unternehmen und ich will mich nicht ändern.